VIELEN DANK FÜR IHR INTERESSE!

Dieser Inhalt kostet 89,00€.

Trauma-sensitive Achtsamkeit - Webinar-Serie mit David Treleaven

Format:
Dreiteilige Webinar-Serie
Live:
mittwochs, 21.10., 28.10., 4.11.2020, jeweils 18-20 Uhr (Alle Folgen werden aufgezeichnet und stehen hier nach Kauf zeitlich unbegrenzt zur Verfügung.)
Referent:
David Treleaven
Übersetzung:
Lisa Baumann (konsekutiv vom Englischen ins Deutsche)
Ort:
Das Webinar findet per "Zoom" statt. Sie benötigen ein mit dem Internet verbundenes Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone etc.) und die kostenlose Zoom-App. Die Systemanforderungen finden Sie unter: http://bit.ly/zoom-anforderungen
Themen:
Achtsamkeit lehren, Trauma
Preis:
89,00 €

Inhalt

Die Forschung zeigt, dass fast jeder Mensch irgendwann einmal ein Trauma erlebt – und manche Menschen entwickeln danach posttraumatische Belastungsstörungen. Überall dort, wo Achtsamkeit praktiziert wird, wird es jemanden geben, der oder die unter einem Trauma leidet.

Für Achtsamkeitslehrende ist damit eine Verantwortung verbunden. Achtsamkeit kann dabei helfen, Traumata zu heilen. Jedoch bringt die Meditationspraxis für traumabelastete Menschen ganz besondere Herausforderungen mit sich, die es gut zu (er-)kennen gilt.

In dieser Webinar-Serie mit David Treleaven lernen Sie grundlegende Werkzeuge von trauma-sensitiver Achtsamkeit kennen, um Achtsamkeitspraktizierene mit Trauma-Erfahrungen zu unterstützen und gezielt deren Bedürfnisse zu berücksichtigen. Jede 2-stündige Live-Online-Session umfasst Theorie und Praxisübungen sowie die Möglichkeit, mit David ins Gespräch zu kommen.

Session 1: Warum trauma-sensitive Achtsamkeit (TSA)?
Nach Abschluss dieser Sitzung werden Sie:

  • wissen, auf welche Weise Trauma sich in Achtsamkeits-Settings zeigen kann,
  • sich klar sein, wie wichtig trauma-sensitive Achtsamkeit in Ihrem persönlichen oder professionellen Kontext ist,
  • die Beziehung zwischen individuellen und systemischen Formen von Trauma verstehen.

Session 2: Das doppelschneidige Schwert der Achtsamkeits-Meditation
Nach Abschluss dieser Sitzung werden Sie:

  • verschiedenste Modifikationen kennen, die traumatisierten Menschen helfen, die Intensität ihrer Meditationspraxis anzupassen,
  • verstehen, welche Bedeutung „Orientierung“ in der TSA hat,
  • wissen, wie Sie wechselnde Anker für die Aufmerksamkeit anbieten können. 

Session 3: Das Toleranzfenster in der Trauma-Sensitiven Achtsamkeit 
Nach Abschluss dieser Sitzung werden Sie:

  • sicher sein, dass Sie nonverbale Zeichen von traumatischem Stress in der Achtsamkeitspraxis erkennen,
  • mit den Werkzeugen und Modifikationen ausgestattet sein, die Ihnen helfen, kompetent mit „dysreguliertem Arousal“ umzugehen,
  • darauf vorbereitet sein, Achtsamkeits-Anleitungen in trauma-sensitiver Weise anzupassen und anzubieten.

Alle, die kontemplative Praktiken anbieten, können von dieser Webinar-Serie profitieren, einschließlich Meditations- und YogalehrerInnen, TherapeutInnen, Coaches und aller, die an dem Thema interessiert sind.

David Treleaven

David Treleaven, PhD, ist Autor, Pädagoge und Trauma-Therapeut. Den Schwerpunkt seiner Arbeit bildet die Verbindung von Trauma, Achtsamkeit und sozialer Gerechtigkeit.

Mehr erfahren

Mehr von David Treleaven

Interview / Gespräch

Traumasensitive Achtsamkeit - Interview mit David Treleaven
Mehr
Alle Inhalte von David Treleaven

Mehr zu diesen Themen

Interview / Gespräch

Traumasensitive Achtsamkeit - Interview mit David Treleaven

Mehr

Praxisanleitung

Erdungsmeditation - von Christiane Wolf

Mehr

Interview / Gespräch

Yoga und Trauma - Interview mit Deirdre Fay

Mehr

Interview / Gespräch

Integrative Achtsamkeit - Interview mit Lienhard Valentin

Mehr

Please publish modules in offcanvas position.