Jeder hat Träume! Es sind Ziele, große Pläne, einen Lebenssinn, Dinge, wie wir anderen geben können. Dazu gehören die Gründung einer Familie, der Wechsel der Karriere, ein Studium, die Vertiefung der emotionalen und sinnlich intimen Aspekte einer langjährigen Beziehung, ein Buch schreiben, eine spirituelle Praxis leben, Kunst erschaffen, dafür zu sorgen, dass ein Stoppschild an einer gefährlichen Kreuzung installiert wird, 15 Kilo abnehmen und nicht wieder zunehmen, die Wale retten, die Welt retten.

 

WARUM?

Viele dieser Träume beruhen auf Visionen des Möglichen aus der Kindheit. Wenn die jungen Elemente abgeschält sind, bleibt oft immer noch das, was für einen Menschen zutiefst wahr ist.

 

Was sind die Sehnsüchte deines Herzens?

Sie können ziemlich konkret und trotzdem große Träume sein: Zum Beispiel, dass alle in der Familie zusammen die Hausarbeit tun, oder einen Job finden, zu dem du weniger als eine Stunde fahren musst, oder Frieden mit deiner Mutter oder deinem Sohn schließen, oder Rosen pflanzen, oder dir eine halbe Stunde des Tages für dich selbst Zeit nehmen.

Oder sie können weitreichender oder nobel sein: Wie die Gewalt an den Schulen zu beenden, den Kohlendioxid-Ausstoß in die Atmosphäre zu verringern oder dein eigenes spirituelles Erwachen zu suchen.

Wenn du dich wirklich dieser Frage öffnest – „Welche Träume sind mir wichtig?“ –, mach dir keine Sorgen, du wirst dich nicht mit dummem Zeug beschäftigen, wie reich und berühmt werden. Stattdessen wirst du deine Seele – deine Essenz, deinen Kern, deine tiefste innere Weisheit – sprechen hören.

Es lohnt sich, ihr zuzuhören. Und dann nach Wegen zu suchen – praktischen Wegen, die im Alltag verwurzelt sind und die dich wirklich einen Schritt nach dem anderen voranbringen – um deine Träume lebendig werden zu lassen.

 

SO GEHT'S

Finde einen ungestörten Ort und einen ruhigen Moment und frage dich, wonach du dich sehnst. Stell dir, wenn du willst, eine jüngere Version deiner selbst vor – als Erwachsener, Teenager oder Kind – und frage sie, was ihre Träume sind.

Versuche offen zu sein für das, was sich zeigt, statt es als unrealistisch, zu spät, „selbstbezogen“ oder dumm abzulehnen. Schreib es vielleicht sogar auf, auch wenn es nur ein paar Worte sind, oder erzähle anderen davon. Wenn du willst, kannst du eine Collage mit Fotos und vielleicht auch Wörtern machen, die deinen Traum/deine Träume symbolisieren. Sie sind nicht in Stein gemeißelt – du kannst ihnen erlauben, sich zu entwickeln und zu atmen.

Mach Raum für deine Träume in deinen Gedanken und Handlungen. Sei ihr Freund. Spüre, wie es sein würde, wenn sie wahr werden würden und in welcher Weise das für dich und andere gut wäre.

 

Der Traum darf dich leben

Ohne dich in Details oder Hindernissen zu verlieren, denke über das nach, was du realistisch tun könntest, um die Erfüllung deiner Träume voranzubringen. Such nach den kleinen Dingen, die du tun kannst oder worauf du jeden Tag aufbauen kannst. Geh vielleicht noch weiter und formuliere einen Plan für dich, mit Terminen („Schluck“). Lass dich nicht davon beunruhigen, wenn die Dinge konkreter werden.

Und dann handle. Wenn es dir hilft, dann sage dir die Wahrheit und verfolge dein Handeln – wie zum Beispiel indem du aufschreibst, wie viel Zeit du jeden Tag mit Sport, liebevollem Sprechen mit deinem Partner oder einfach entspannt zurückgelehnt verbringst. Fokussiere dich auf die Dinge, die den größten Unterschied machen. D. h. pack erst die größten Steine in den Eimer.

Und lass währenddessen immer den Traum dich leben. Spüre in das gute Herz eines Traumes – wie er von ganz tief innen kommt, wie heilsam er ist, wie er dir und anderen nützen wird. Gib dich deinem Traum hin. Spüre die Art und Weise, wie einige der essenziellen Aspekte deines Traums schon in deinem Leben geschehen.

 

 

Jetzt lesen

Erkenne, wonach du dich sehnst - von Rick Hanson

Format:
Artikel
Autor:
Rick Hanson
aus dem Buch:
"Just One Thing. So entwickeln Sie das Gehirn eines Buddha" von Rick Hanson
Thema:
Achtsamkeit im alltäglichen Leben

Inhalt

Ein Buch schreiben, eine Familie gründen, auf Weltreise gehen, Kunst erschaffen, die Wale retten oder gleich die ganze Welt: Wir alle haben Träume. Wie tief sie in uns verankert sind und wie sehr sie unserem wahren Wesen entsprechen, können wir in dieser Übung aus Rick Hansons Buch „Just One Thing“ erforschen. Die eigenen Träume und tiefen Sehnsüchte zu erkunden, macht unsere Essenz und innere Weisheit erfahrbar. Wenn wir dort hinhören, können wir entlang Hansons Anleitung konkrete Schritte unternehmen, um unsere Träume schließlich lebendig werden zu lassen.

Rick Hanson

Rick Hanson ist Neuropsychologe. Als Experte für Neuroplastizität, inneres Wachstum und kontemplative Praktiken, lehrt er weltweit, wie Menschen ihr Gehirn gezielt stärken und ihr Herz öffnen können.

Mehr erfahren

Mehr von Rick Hanson

Artikel

So veränderst du die Welt - Lächle - von Rick Hanson
Mehr

Praxisanleitung

Zulassen - Umgang mit Angst, Ärger, Wut, Traurigkeit und Scham - von Rick Hanson
Mehr

Interview / Gespräch

Das resiliente Gehirn - Interview mit Rick Hanson
Mehr

Praxisanleitung

Zuflucht nehmen zu dem, was verlässlich ist - von Rick Hanson
Mehr

Praxisanleitung

Freude, Dankbarkeit und Zufriedenheit - von Rick Hanson
Mehr

Artikel und Praxisanleitung

Positive Erfahrungen verändern dein Gehirn - von Rick Hanson
Mehr

Interview / Gespräch

Achtsamkeit und gesunde Beziehungen - Interview mit Rick Hanson
Mehr

Interview / Gespräch

Rick Hanson´s Resilienz-Symposium mit Elissa Epel, Kristin Neff und Peter Levine
Mehr

Vortrag

Positive Neuroplastizität - Gehirnentwicklung, Tendenz zum Negativen und Neurogenerativität
Mehr

Online-Kurs

Just One Minute
Mehr

Aufgezeichnete 3-teilige Webinar-Serie

Das resiliente Gehirn - Webinar-Serie mit Rick und Forrest Hanson
Mehr

Online-Kurs

Achtsam wie ein Buddha. Mit Meditation und Neurowissenschaft zum wahren Selbst - von Rick Hanson
Mehr

Artikel

Akzeptiere die anderen so, wie sie sind - von Rick Hanson
Mehr
Alle Inhalte von Rick Hanson

Mehr zu diesem Thema

Praxisanleitung

Essmeditation – die Rosinenübung von Jon Kabat-Zinn

Mehr

Praxisanleitung

In diesen Moment eintauchen - von Jon Kabat-Zinn

Mehr

Online-Kurs

Einführung in die Achtsamkeitspraxis - von Britta Hölzel

Mehr

Interview / Gespräch

Co-Creativität. Gemeinsam über sich hinauswachsen - Interview mit Daniel Hunziker

Mehr

Praxisanleitung

Neugier entwickeln - von Mark Coleman

Mehr

Praxisanleitung

Mit Angst, Panik & Sorgen arbeiten - von Bob Stahl

Mehr

Praxisanleitung

Uns selbst spüren - von Christopher Germer, Kristin Neff und Britta Hölzel

Mehr

Praxisanleitung

Einen guten Ort im Körper finden - von Susanne Kersig

Mehr

Praxisanleitung

Atemraum - von Jon Kabat-Zinn

Mehr

Praxisanleitung

Den Atem fühlen - von Jon Kabat-Zinn

Mehr

Praxisanleitung

Zulassen - Umgang mit Angst, Ärger, Wut, Traurigkeit und Scham - von Rick Hanson

Mehr

Artikel

Es passiert nichts - von Susan Piver

Mehr

Artikel

Wie man im gegenwärtigen Augenblick zu sich selbst zurückfindet - von Ulrich Pfeifer-Schaupp

Mehr

Artikel

Die gesellschaftlichen Ursachen achtlosen Essens - von Jon Kabat-Zinn

Mehr

Interview / Gespräch

Eros, Sex und die Regeneration der Welt - John Welwood im Gespräch mit Paul Shippee

Mehr

Artikel

Lachen Sie weiter - von Louis Cozolino

Mehr

Artikel

Wie wir die Verbindung zu uns selbst wiederfinden - von Jon Kabat-Zinn

Mehr

Artikel

In Worte fassen – von Birgit Genz

Mehr

Interview / Gespräch

Das resiliente Gehirn - Interview mit Rick Hanson

Mehr

Interview / Gespräch

Achtsamkeit und gesunde Beziehungen - Interview mit Rick Hanson

Mehr

Praxisanleitung

Atembeobachtung im Alltag - von Andreas Knuf

Mehr

Begleitmaterial

Entdecke die Weisheit deines Körpers

Mehr

Online-Kurs

Just One Minute

Mehr

Interview / Gespräch

Mit Achtsamkeit erkennen, was wirklich wichtig ist - Interview mit Jon Kabat-Zinn

Mehr

Online-Kurs

Achtsam wie ein Buddha. Mit Meditation und Neurowissenschaft zum wahren Selbst - von Rick Hanson

Mehr

Artikel

Akzeptiere die anderen so, wie sie sind - von Rick Hanson

Mehr

Podcast

Hitzkopf am Steuer?! – Wie Achtsamkeit im Bus des Lebens für Abwechslung sorgt

Mehr

3-teilige Webinar-Serie

Vollständig lebendig: Wie wir durch die Einsichtspraxis Mitgefühl entwickeln und Freiheit finden können - Webinar-Serie mit Tim Desmond

Mehr
Alle Inhalte zu diesem Thema

Please publish modules in offcanvas position.